Donnerstag, 15. November 2012

Dankbarkeit...

Viele Menschen nörgeln rum, meckern rum, sie haben dieses und jenes nicht. Andere haben es besser.
Man will so viel und alles ist so unerreichbar.

Aber

wenn man sich Gedanken macht, WAS man alles hat, müsste man eigentlich sein Glück kaum fassen können. Was man bereits erreicht hat, wo man sich früher die Frage gestellt hat, wie soll das gehen?

Jeder geht durch Zeiten, die einen runterziehen, die schwierig und mit vielen Emotionen verbunden sind, das sind Prüfungen und Erfahrungen, die man einfach durchstehen muss.
Der Glaube, trägt einen durchs Leben, woran man auch immer glauben mag.

Ich begegne Menschen, die unglücklich sind, obwohl sie so viel haben. Nur sehen sie es nicht.  
Es fehlt, man will mehr und denkt sich, sobald ich das habe, werde ich glücklich. Aber nein, der Kreis fängt dann wieder von vorne an.

"warum merkt man oft den Wert an etwas erst, wenn man es nicht mehr hat."

Dankbarkeit, ein schönes Wort, welches ich in meinem Herzen trage..






Kommentare:

  1. Seit einiger Zeit sage ich mir abends im Bett immer auf, wofür ich heute dankbar sein kann. Das ist ein wirklich schönes Ritual und macht sehr zufrieden... Tolles Foto übrigens

    AntwortenLöschen
  2. Hast du das montiert oder so forographiert? Wow :D
    Anbei toller Text, der einen zum Nachdenken bringt!
    Liebe Grüße
    Allie

    AntwortenLöschen
  3. schöner blog! :) mach weiter so !

    liebste grüße, http://adinas.blogspot.com/ :-*

    AntwortenLöschen
  4. sehr schöner text :)

    würd mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbei schaust <3
    http://tinkerbellfairytale.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen